Bes­se­rer Zugang zum Emscher­rad­weg am Lichtenhorst

Emscherradweg Header

Am Zugang zum Emscher­rad­weg am „Lich­ten­horst“ gab es immer wie­der brenz­li­ge Situa­tio­nen, weil Rad­fah­rer und Fuß­gän­ger oder auch sich ent­ge­gen­kom­men­de Rad­fah­rer sich regel­mä­ßig auf dem engen Geh­weg der Emscher­brü­cke ins Gehe­ge kamen.

Der Grund war und ist immer noch die Leit­plan­ke, die die Stra­ße vom Geh­weg abtrennt. Die­se Leit­plan­ke ver­sperr­te auch den direk­ten Zugang zum Rad­weg zwi­schen der A42 und der Emscher, so dass Rad­fah­rer direkt hin­ter der Bruk­terer­stra­ße auf den Geh­weg muss­ten, um die Brü­cke dar­auf zu über­que­ren und hin­ter der Emscher rechts auf den Rad­weg zu fah­ren. Eben­so muss­ten Rad­fah­rer vom Rad­weg aus erst auf dem Geh­weg die Emscher über­que­ren, bevor sie hin­ter der Brü­cke auf die Fahr­bahn konn­ten. Noch unschö­ner waren die Situa­tio­nen, in denen Rad­fah­rer auf der Fahr­bahn ange­hal­ten und ihre Räder über die Leit­plan­ke geho­ben haben. Unan­ge­nehm, da hier reger LKW-Ver­kehr durch das Gewer­be­ge­biet „Am Krupp­wald“ herrscht. 

Geöffnete Leitplanke© Mar­kus Bloch | CC BY-SA 4.0 Inter­na­tio­nal
Die Leit­plan­ke am „Lich­ten­horst“ wur­de zwar geöff­net, das dich­te Unkraut am Bord­stein signa­li­siert jedoch, dass es hier nicht wei­ter geht

An der Stel­le, an der der Rad­weg am Lich­ten­horst endet, gibt es bereits eine Bord­stein­ab­sen­kung. Die­se wur­de jedoch von der Leit­plan­ke ver­sperrt. Letz­te Woche nun wur­de die Leit­plan­ke an die­ser Stel­le geöff­net, so dass Rad­fah­rer hier nicht mehr auf den Geh­weg müs­sen. Das muss sich unter den orts­kun­di­gen Rad­fah­rern jetzt nur noch her­um­spre­chen, denn vie­le benut­zen immer noch den engen Geh­weg. Selbst wer vom Rad­weg kommt und die geöff­ne­te Leit­plan­ke direkt sieht, fährt noch über den Geh­weg. Der Grund dürf­te der nicht ent­fern­te Bewuchs an der Bord­stein­ab­sen­kung sein. Da mei­nen sicher eini­ge, dass man da noch nicht durch kommt. Da gibt es noch Nach­hol­be­darf sei­tens der Stadt Bot­trop. Das Öff­nen der Leit­plan­ke an sich war aber eine der bes­ten Ideen, die in den Letz­ten Jah­ren für Rad­fah­rer umge­setzt wurden. 

Auch hier:
Letz­te Arti­kel von Mar­kus Bloch (Alle anzei­gen)

Bild­quel­len:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.