Die Woche in der Mark: 18/2019

Ortseingang Bottrop Welheimer Mark

Nun gibt es in der Wel­hei­mer Mark auch mal Posi­ti­ves zu berich­ten. Aber nicht nur, denn die Bau­stel­le sorgt bereits wie­der für Ärger. Zudem rei­ten Hexen in der Wal­pur­gis­nacht neu­er­dings nicht mehr auf Besen, son­dern auf Bus­hal­te­stel­len.

Der Rad­weg ist beleuch­tet

LED Leuchtenkopf am RadwegFoto: Mar­kus Bloch
Die­se Leuch­ten­köp­fe wur­den auf den Mas­ten am Rad­weg mon­tiert

Am Mon­tag wur­den die LED-Leuch­ten auf die Mas­ten ent­lang des Rad­wegs zwi­schen der Stra­ße „In der Wel­hei­mer Mark“ und dem Emsch­er­deich mon­tiert. Zum Monats­wech­sel war die Beleuch­tung dann in Betrieb.

Radweg beleuchtetFoto: Mar­kus Bloch
Der Rad­weg von der Stra­ße „In der Wel­hei­mer Mark“ Rich­tung Emscher ent­lang des Bahn­damm ist jetzt beleuch­tet

Park­platz­not im Spe­cken­bruch

Im Spe­cken­bruch wer­den bereits wie­der die Grün­flä­chen zuge­parkt, weil wegen der Bau­stel­le zu wenig Park­plät­ze zur Ver­fü­gung ste­hen

Durch den mitt­ler­wei­le gestar­te­ten 2. Bau­ab­schnitt für die Kana­ler­neue­rung in unse­rem Stadt­teil gibt es im Spe­cken­bruch, wo aktu­ell die Arbei­ten lau­fen, wie­der einen Man­gel an Park­plät­zen. Wie schon im 1. Bau­ab­schnitt wir zum Par­ken auf die Grün­flä­chen aus­ge­wi­chen. Der Eigen­tü­mer, die Viva­west, unter­sagt das Par­ken auf den Grün­flä­chen, droht den Anwoh­nern in einem Brief sogar mit dem Abschlepp­wa­gen. Die­sen Brief haben aber schein­bar auch nicht alle Anwoh­ner erhal­ten, hier gibt es bereits jetzt hohes Kon­flikt­po­ten­ti­al.

Viva­west als Eigen­tü­mer der Grün­flä­chen droht den Anwoh­nern, die auf den Grün­flä­chen par­ken, mit dem Abschlepp­wa­gen

Bus­hal­te­stel­le geklaut

Neue, provisorische BushaltestelleFoto: Mar­kus Bloch
Nach­dem ver­mut­lich alko­ho­li­sier­te Zeit­ge­nos­sen in der Wal­pur­gis­nacht das Hal­te­stel­len­schild ent­wen­de­ten, gibt es ein neu­es. Fahr­plan und Preis­in­for­ma­tio­nen feh­len aller­dings

Die immer noch pro­vi­so­ri­sche Bus­hal­te­stel­le „In der Wel­hei­mer Mark“ in Fahrt­rich­tung Stadt­mit­te muss­te unter der Woche ersetzt wer­den. In der Nacht zum 1. Mai wur­de das Hal­te­stel­len­schild ent­wen­det und am Bahn­damm Rich­tung Krupp­wald im Gebüsch ent­sorgt. Die Ves­ti­sche hat am 2. Mai ein neu­es Schild auf­ge­stellt, an dem aber Fahr­plan und Preis­in­for­ma­tio­nen feh­len. Inzwi­schen ist aber auch das alte Schild wie­der aus den Sträu­chern geholt und dazu gestellt wor­den, so dass jetzt zwei Schil­der vor­han­den sind und der Fahr­plan sowie die Preis­in­for­ma­tio­nen wie­der zur Ver­fü­gung ste­hen. Fehlt nur noch der seit Wochen ver­spro­che­ne Unter­stand.

Haltestelle doppeltFoto: Mar­kus Bloch
Das ent­wen­de­te Hal­te­stel­len­schild wur­de wie­der aus den Büschen geholt und zusätz­lich auf­ge­stellt

Markus Bloch
Auch hier:
Letz­te Arti­kel von Mar­kus Bloch (Alle anzei­gen)

Bild­quel­len:

  • LED Leuch­ten­kopf am Rad­weg: Mar­kus Bloch
  • Rad­weg beleuch­tet: Mar­kus Bloch
  • Par­ken im Spe­cken­bruch 1: Joao Dos Reis / Face­book
  • Par­ken im Spe­cken­bruch 2: Joao Dos Reis / Face­book
  • Neue, pro­vi­so­ri­sche Bus­hal­te­stel­le: Mar­kus Bloch
  • Hal­te­stel­le dop­pelt: Mar­kus Bloch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.