Asphalt­de­cke in Sicht

Baustelle In der Welheimer Mark

Seit April ver­gan­ge­nen Jah­res läuft der drit­te Bau­ab­schnitt der Kanal­sa­nie­rung in der Wel­hei­mer Mark. Betrof­fen sind bekannt­lich die Stra­ße „In der Wel­hei­mer Mark“ zwi­schen Knap­pen- und Feu­er­wer­ker­stra­ße, die Knap­pen­stra­ße zwi­schen dem „Emscher­bruch“ und der Haus­num­mer 146 kurz vorm Deich, sowie die Feu­er­wer­ker­stra­ße von „In der Wel­hei­mer Mark“ bis etwa zur Mit­te der Straße. 

Die aus­füh­ren­de Fir­ma Pla­te aus Ahaus war immer bemüht, die Anwoh­ner so wenig wie mög­lich zu beläs­ti­gen und hat auch teil­wei­se Anre­gun­gen ange­nom­men, wie man es etwas bes­ser gestal­ten könn­te. Zudem waren die Kanal­bau­ar­bei­ten fünf Wochen frü­her abge­schlos­sen, als ursprüng­lich geplant. Es soll­ten noch die letz­ten Haus­an­schlüs­se gemacht wer­den, dann soll­te bereits im Dezem­ber die Asphalt­de­cke auf­ge­tra­gen werden. 

Baustelle In der Welheimer Mark von WestenBild: Mar­kus Bloch | CC BY-SA 3.0 DE
Noch gibt es hier Matsch und Schlag­lö­cher, nächs­te Woche soll end­lich asphal­tiert werden

Wie wir alle wis­sen, wur­de dar­aus nichts. Fa. Pla­te muss­te zunächst noch die von der Fa. Nien­haus im zwei­ten Bau­ab­schnitt gemach­ten Haus­an­schlüs­se ent­flech­ten. Nien­haus hat­te an der Knap­pen­stra­ße, im „Emscher­bruch“ und im „Spe­cken­bruch“ die Abwas­ser­lei­tun­gen aus den Häu­sern an den neu­en Regen­was­ser­ka­nal ange­schlos­sen, was angeb­lich von Sei­ten der Stadt Bot­trop so gewollt war. Neu­er Ter­min für die Asphalt­de­cke: Anfang Janu­ar, wenn Fa. Pla­te die Betriebs­fe­ri­en been­det hat und das Wet­ter es zulässt. 

Auch dar­aus wur­de bekannt­lich nichts. Aber in die­ser Woche hat Fa. Pla­te die Vor­be­rei­tun­gen für die Asphalt­ar­bei­ten getrof­fen, die laut Aus­sa­ge des Poliers für den kom­men­den Mon­tag geplant sind. Aller­dings könn­te sich das wet­ter­be­dingt um ein, zwei Tage ver­schie­ben. Ein Hoff­nungs­schim­mer für die von Staub und Matsch geplag­ten Anwohner. 

Aller­dings wird noch immer nicht der gesam­te Bau­ab­schnitt asphal­tiert. Nur die Knap­pen­stra­ße und die Stra­ße „In der Wel­hei­mer Mark“ von der Knap­pen­stra­ße bis zur Haus­num­mer 11, also bis zum Doc. In der Feu­er­wer­ker­stra­ße wird wie­der gebud­delt, auch in der Ein­mün­dung zur Stra­ße „In der Wel­hei­mer Mark“ wird der Kanal­schacht heu­te wie­der freigelegt. 

Es wird also auch wei­ter­hin Staub und Matsch für die Anwoh­ner geben, wenn auch nicht mehr so viel. Trotz­dem hängt es den Anwoh­nern mitt­ler­wei­le mäch­tig zum Hal­se raus. 

Bild­quel­len:

  • Bau­stel­le In der Wel­hei­mer Mark von Wes­ten: Mar­kus Bloch | CC BY-SA 3.0 DE
  • Bau­stel­le In der Wel­hei­mer Mark: Mar­kus Bloch | CC BY-SA 3.0 DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Mit dem Absenden des Kommentares akzeptiere ich die Datenschutzerklärung